Ich nehm dich mit

Geschrieben von rvr am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

Die roten Punkte kommen wieder


1-1-web-Sozialticket-by-Sozialticketinfo Wer rechnen konnte, hat es vorher gewusst: Die zu Beginn des Montas eingeführte 30-Euro-Monatsfahrkarte für Arbeitslose ist ein Flop. Kaum jemand, der bisher kein Abo für Bus und Bahn hatte, greift zu, denn die Fahrkarte ist für die Berechtigten zu teuer. Die Sozialticket-Inititiativen aus dem Ruhrgebiet kämpfen weiter für ein Angebot, das sich die Betroffenen leisten können. Und sie erhöhen den Druck: Im Ruhrgebiet sollen zehntausende rote Buttons verteilt werden – als Zeichen gegen soziale Ausgrenzung, und mit einem ganz praktischen Nutzen.

Rasenschach mit blauen Flecken

Geschrieben von nh am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

Bochum Miners suchen Spielerinnen

2-2-web-Miners-by-Thomas-Look In einem knappen halben Jahr ist es soweit: Erstmals in der Vereinsgeschichte haben die Frauenfootballerinnen der Bochum Miners den Sprung in die 1. Bundesliga geschafft. Bis zum Saisonstart ist noch viel zu tun – neue Spielerinnen müssen gefunden und in das Team integriert werden. Frauenfootball in Deutschland steckt noch in den Kinderschuhen. So ist es kein Wunder, dass die Miners froh sind über jede Anfängerin, die den Weg zu einem Schnuppertraining findet. Die bsz war vor Ort.

Tipps, die zum Kotzen sind

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

Anorexie als Lifestyle: Eine Reise auf die dünnen Seiten des Webs

4-1-web-Keira-Knightley-by-DavidDjJohnsonWikipedia-CC-by4-1-web-Underweight-CC-by-sa-Armin-Kbelbeck„Ich will doch nur perfekt sein“ - das ist der wohl häufigste Satz in den so genannten Pro-Ana-Foren und Blogs im World Wide Web. Vor allem junge Mädchen geben sich hier Tipps zum Abnehmen und tauschen sich über ihre Essstörungen aus. Aber nicht alle tun dies, um Leidensgenossinnen zu finden, ihre Krankheit in den Griff zu bekommen oder einen angemessenen Umgang mit ihr zu finden. Es geht auch darum, Anorexie und Bulimie möglichst erfolgreich vor dem eigenen Umfeld zu verheimlichen. Indem Magersucht zum Zeichen von Coolness und Körperkult wird, spornen sich die Mädchen und Frauen gegenseitig zu derartigen Extremen an, dass sie dabei zum Teil ihr Leben riskieren.

 

Friedrich Kittler: Ein Nachruf

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

3-1-web-by-Hendrik-Speck-CC-BY-NC-ND

Pionier der deutschen Medienwissenschaft verstorben

„Wenn die Freiheit wirklich existiert, dann soll sie doch ausbrechen“ ist nur einer jener provokanten Sätze, für die Friedrich Kittler berühmt berüchtigt war. Wenn der Mann mit Brille und Schnauzbart sprach, umspielte eine eigentümlich jugendliche Art seine Züge. Diese bewahrte sich Friedrich Kittler bis ins hohe Alter.

Unfreie Fahrt auf der Datenautobahn

Geschrieben von de am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

2-1-web

Nur geringe Fortschritte bei Netzneutralitäts-Gesetzgebung

Per Express zum Online-Kaufhaus, aber im Schneckentempo durch die Blogosphäre: so könnte das nicht-neutrale Netz aussehen, vor dem AktivistInnen warnen. Immer mehr Internet-Provider wollen bestimmte Angebote bei der Datenübertragung privilegieren und andere diskriminieren. Trotzdem endete vergangene Woche die Sitzung der Bundestags-Enquetekommission „Internet und digitale Gesellschaft“ in einem Abstimmungspatt. So wird zukünftig das deutsche IT-Recht wohl auch in diesem Bereich der Realität hinterherhinken.

Kein Fußbreit dem Nazi-Terror!

am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

1-2_by_Mnd

Demo gegen Nazis und Verharmlosung faschistischer Übergriffe

Die SPD rudert zurück. Carina Gödecke, Vizepräsidentin des Landtags NRW und SPD-Direktkandidatin für Langendreer möchte nun das Gespräch im Stadtteil suchen. Ob man nicht doch auf die Stelle im Aufruf verzichten könne, welche sich kritisch mit dem Verhalten von Norbert Busche befasst? Busche, ein Parteifreund Gödeckes, gerät zunehmend in die Kritik.