Wedekind und die wilden Kerle

Geschrieben von CMP am . Veröffentlicht in Kultur

Schlechte Weihnachtsgeschenke Teil III


4-1-web-by-loureedmetallica_comDer Weihnachtsmann kommt zu spät. Im letzten Teil der schlechten Weihnachtsgeschenke checkt die bsz ein künftiges Kult-Album, das eigentlich ein gutes Präsent wäre, wenn es nicht so spät käme. Denn es ist bereits einen Monat her, dass Lou Reed und Metallica ihr Konzeptwerk Lulu veröffentlichten. Und kein Fan wäre bereit gewesen, einen Monat lang zu warten, in der vagen Hoffnung, die Metal-Mutti würde die CD schon unter den Weihnachtsbaum legen. Wer das Album dennoch unterm Baum findet, sollte sich freuen und nicht grämen, ein Thema verpennt zu haben. Denn spätestens nach Lulu ist der Hörer um ein Zeitgeist-Update reicher. Dazu gruben sich die wilden Kerle tief in das Tableau der 20er Jahre.

Auf der Suche nach der Ebene 00

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in Kultur

GB-Aufzüge für Performance besetzt


3-1-web-Fahrstuhl-by-Chs3-1-web-Gelese-by-ChsIrgendetwas ist anders an diesem Morgen. An den Fahrstühlen auf der Nordseite des GB-Gebäudes der hiesigen Universität ist der Andrang unverändert groß. Zunächst scheint alles, wie immer. Doch vor dem Fahrstuhl liegt eine Fußmatte. Auf der anderen Seite dringt lautes, rhythmisches Trommeln durch die geschlossenen Aufzugtüren. Dieses Mal hält der Aufzug jedoch nicht an. Dann wird das Geräusch leiser und ist eine ganze Zeit nicht mehr zu hören. Pling! Ein anderer Fahrstuhl hält. Die Türen öffnen sich und drinnen sitzt eine junge Frau mit einem Buch, aus dem sie laut vorliest.

Bob Dylan, Rosa Parks und JFK

Geschrieben von de am . Veröffentlicht in Kultur

Comicrezension zu „Stuck Rubber Baby“

3-2-web-Ausschnitt-by-Howard-Cruse-Cross-Cult Wer hat eigentlich behauptet, Comics handeln immer von Übermenschen mit Umhang und Röntgenblick? Die quasi autobiografische Graphic Novel „Stuck Rubber Baby“ von Howard Cruse zeichnet ein Sittengemälde der US-amerikanischen Südstaaten während der Bürgerrechtsbewegung der Sechziger. Der Cross Cult Verlag hat nun eine deutsche Neuübersetzung herausgebracht.

Die Reclam Musik Edition

Geschrieben von CMP am . Veröffentlicht in Kultur

Schlechte Weihnachtsgeschenke, Teil 1:

3-1-web-Reclam-cd-by-CMP Der Weihnachtsmann könnte kotzen. Glaubt man der neusten Werbeoffensive eines der größten Medien-Kaufhäuser, dann wird Weihnachten unterm Baum entschieden, ergo: der Konsum wird schon richten, was die innerfamiliäre Bindung nicht mehr her gibt. Das ist zeitgemäß und kommt so schamlos daher, dass man es beinah gut finden könnte. Kaufen und schenken – der Preis bestimmt die Wertigkeit. Einfach genial. Doch mit welchen Geschenken kann man wirklich punkten? Die bsz warnt vor den größten Fehlern.

Das geht gut nach vorne

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in Kultur

Konzerttipp: Weird Wired im Rottstr5-Theater

3-1-weird-wiredJazz und Dub vermengen sich mit Rock, lassen sich von Drum‘n‘Bass kicken, von R‘n‘B ausbalancieren und heraus kommt ein tanzbarer Sound mit mehr als einer anspruchsvollen Storyline. Am 16. Dezember sind die drei Vollblutmusiker von Weird Wired live im Bochumer Rottstr5-Theater zu sehen. Die angefixten Fans freuen sich, denn auch die ersten Aufnahmen sind ab Dezember am Start.

 

Die große Unbenannte

Geschrieben von nh am . Veröffentlicht in Kultur

Die Kulturgeschichte der Vulva

Vagina-flickr-by-flashgordonmd-CC-BY-NC-2„Ich will nicht den Phallus durch die Vulva ersetzen. Ich möchte einen Diskurs eröffnen, in dem das weibliche Genital nicht nur als Negativfolie zum Penis fungiert“, sagt die Kulturwissenschaftlerin und Journalistin Mithu Melanie Sanyal. Im Rahmen eines Blockseminars des Master-Studienganges Gender Studies an der RUB erarbeitet sie mit Studentinnen die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals. Eine Ausstellung mit Performances, Videoinstallationen und Fotografien wird am 5. Dezember den Abschluss bilden. Der bsz gab Sanyal in einem leidenschaftlichen Parforceritt durch die Kulturgeschichte Einblicke in ihr Fachgebiet.