#742- Literaturcafe: Studienliteratur

Geschrieben von FF am . Veröffentlicht in Kultur

Literaturcafé
Heute: Studienliteratur

An dieser Stelle findet sich sonst üblicherweise eine Rezension aus dem Bereich der aktuellen Literatur. Heute wollen wir die Perspektive mal ändern und uns mit Studienliteratur auseinandersetzen, genauer mit Literatur über Literatur.

Unser heutiges Werk ist das Metzler Lexikon Literatur, das in keinem studentischen Bücherregal fehlen sollte, sofern der Besitzer oder die Besitzerin Germanistik oder Komparatistik studiert. Besagtes Werk ist inzwischen in der dritten Auflage erschienen und hat sich über die Jahre als ein Standardwerk für Germanistikstudierende, DeutschlehrerInnen und KomparatistInnen etabliert.
In der neuesten Auflage wurden 600 Artikel neu aufgenommen und einige aktualisiert, sodass zu insgesamt über 4000 Stichwörten in den Bereichen Metrik, Poetik und Rhetorik sowie der Buch-, Verlags- und Sprachgeschichte und der Geschichte der Philologie und Literatur eine schnelle Orientierung ermöglicht wird. Abgedeckt wird die Literaturgeschichte von der Antike bis heute. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der europäischen und besonders der deutschen Literatur.
Die knappen Artikel informieren präzise über relevante Begriffe, während hilfreiche Querverweise innerhalb sinnvoller Zusammenhänge und vielfältige, aktuelle Literaturhinweise eine Unterstützung bei der kompetenten Orientierung zum Thema bieten.
Der Umfang der Einträge orientiert sich an der Wichtigkeit der Begriffe und ist dementsprechend kürzer gefasst, wenn es um die Erläuterung randständiger Begriffe geht. Bei wichtigen und allgemeineren Begriffen wird das Lexikon ausführlicher.
Da der Schwerpunkt zwar auf der deutschen Literatur liegt, aber die gesamte Literaturgeschichte Europas überblickt und in den Bereichen Metrik, Poetik und Rhetorik die gleichen AutorInnen herangezogen werden, lohnt sich dieses Werk auch als Anschaffung für die KomparatistInnen unter uns. Oftmals steht man der deutschen Literatur ja aus Schulzeiten noch nah und kann durch die Verweise auf die restliche europäische Literatur sehr gute Querbezüge darstellen.
Als Fazit kann man sagen, dass sich die Anschaffung als Studienliteratur auf jeden Fall lohnt und preislich auch für Studierende noch erschwinglich ist, wo sonst vielbändige Lexika außerhalb jedes Gedankens verbleiben.

Metzler Lexikon Literatur
Begriffe und Definitionen
Begründet von Günther Schweikle und Irmgard Schweikle
Dieter Burdorf/Christoph Fasbender/Burkhard Moennighoff (Hrsg.)
3., völlig neu bearbeitete Auflage
IX, 845 S., Gebunden
Preis: EUR 29,95
ISBN: 978-3-476-01612-6
FF