#741- Was heißt eigentlich FR, FSVK und Co KG?

Geschrieben von FF, haje am . Veröffentlicht in FSVK und Fachschaften

FR, FSVK und Co KG

Was heißt eigentlich...?
Das erste Semester hat nun für viele gerade begonnen und die Verwirrung ist groß. Dafür ist nicht zuletzt die Vielzahl an Abkürzungen verantwortlich, mit denen sich universitäre Institutionen gerne schmücken.

Einige sind schon bei der Immatrikulation oder einer der vielen Infoveranstaltungen mit ihnen in Kontakt gekommen. Für alle, die sich das dort Gehörte nicht merken konnten und die völlig Uninformierten möchten wir, die Redakteure der FSVK, nochmal kurz einige relevante Kürzel und die dahinter versteckten Institutionen vorstellen.

Beginnen wollen wir mit dem Kürzel FS. Es steht für Fachschaft. Die Fachschaft setzt sich immer aus allen Studierenden eines Faches zusammen. Die einzigen Ausnahmen bilden die Fachschaften des Optionalbereich und Master of Education/Lehramt. Da der Optionalbereich kein Fach im eigentlichen Sinne ist, setzt sich die Fachschaft aus allen Studierenden zusammen, die diesen abdecken müssen. Auch die Fachschaft Master of Education/Lehramt (jaja: MEd) ist eine Riesin: Ihm gehören neben allen Studierenden im Studiengang Master of Education auch noch alle Studierenden im Studiengang Bachelor of Arts mit einer für den Master of Education geeigneten Fächerkombination an. Jeder Bachelor-Studierende ist also automatisch Mitglied von mindestens zwei Fachschaften.

Aus der Mitte jeder Fachschaft wird durch die Vollversammlung ein Fachschaftsrat gewählt. Der Fachschaftsrat vertritt die Interessen der Fachschaft in den Gremien und Komissionen uniweit und im Speziellen innerhalb des eigenen Fachbereiches. Neben der Vertretung ihrer Studierendenschaft bemühen sich die Ratsmitglieder auch um die Organisation des kulturellen Lebens an der Uni. Neben Partys, Grillabenden und Stammtischen gibt es zum Beispiel Kennenlernfahrten für die Erstis oder deutschlandweite Studierendenkongresse. Natürlich besitzt auch diese Institution eine Abkürzung, die aber je nach Vorliebe der Fachschaften variieren kann. Ob FR oder FSR: Beide Abkürzungen bezeichnen Fachschaftsräte.

Für die uniweite Vertretung der Fachschaften gibt es die FachschaftsVertreterInnenKonferenz (FSVK) Diese trifft sich im Semester regelmäßig, um die Interessen der Fachschaften wahrzunehmen, wenn möglich zu bündeln und sich über mögliche Vorgehensweisen abzustimmen. Hier kommen auch immer wieder schwierige Themen auf die Tagesordnung, wie zum Beispiel die Verwendung der Studiengebühren aus dem gemeinsamen Topf oder die allseitigen Probleme mit VSPL.
FF, haje