From Dawn till Dusk

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in ErstiAusgabe

Bochum bei Tag

3-1-web-mlg-BermudadreickBochum polarisiert. Den Menschen, die hier leben wird gerne attestiert, dass sie offen sind und ihr Herz auf der Zunge tragen. Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen grauem Waschbeton, Massenbergboulevard und hippen In-Vierteln. Doch diese Stadt kann mehr als Bermudadreieck und Einkaufsmeile. Die Bochumer Mentalität ist auch zwischen Flohmärkten, Frühstückskultur und der freien Szene zu finden.

Bochum bei Nacht

Geschrieben von CMP am . Veröffentlicht in ErstiAusgabe

3-2-web-pd-BermudadreieckDrinking by Walking

Das Bochumer Nachtleben ist von einer schillernden Kneipenkultur geprägt. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht zumeist das Bermudadreieck. Doch auch die vorstädtische Eckkneipe und das Freilufttrinken haben ihren Reiz. Ein nächtlicher Spaziergang.

Die RUB von A bis Z ohne Q und Co

Geschrieben von fik/Chs am . Veröffentlicht in ErstiAusgabe

4-2-web-Chs-RUB-obenEin Kessel Buntes von der Uni

Die Ruhr-Uni hat die Größe einer kleinen Stadt. Kein Wunder, dass da jede Menge Kleinigkeiten aufkommen, die einen erstmal verwirren. Die bsz gibt euch ein passendes Glossar zur  Orientierung an die Hand.

Hidden Treasures

Geschrieben von de am . Veröffentlicht in ErstiAusgabe

Man möchte annehmen, an einem Orte der Aufklärung, sei nichts Geheimes mehr. Weit gefehlt. Die Betonschönheit RUB-Campus verfügt über mehr unbekannte Ecken und Kanten als man glauben mag. Lasst diesen Text euer Gollum sein, der euch durch die Untiefen von Mordor geleitet. Da wären zunächst die stillen Orte. Abgesehen von dem strahlend weißen Sanitärwunder im Mensabau sind sie doch meist kein schöner Anblick. Und stinken tun sie auch. Was sich da alles seit den Sechzigern abgesetzt haben muss. Aber verzage nicht, Ersti!

Baustelle Hochschulpolitik

Geschrieben von USch am . Veröffentlicht in ErstiAusgabe

1-1_Mut-wird-manchmal-doch-belohnt---FotoDoppelpunkt-rvrGebührenabschaffung wohl erst zum Winter


Ein Jahrzehnt lang war es das dominierende und vielleicht umstrittenste Thema in der Hochschulpolitik: Studiengebühren. Im Jahr 2007 auch an der Ruhr-Uni eingeführt, ist es mit dem unsozialen Griff in den Geldbeutel hoffentlich bald vorbei.