Bochum wächst

am . Veröffentlicht in KM

Im vergangenen Jahr ist die Einwohner*innenzahl von Bochum gewachsen. Damit konnte der Trend einer schrumpfenden Stadt weiter umgekehrt werden. Insgesamt zogen im Jahr 2011 mehr als 16.000 Menschen nach Bochum, aber nur gute 15.000 verließen die Stadt wieder. Im Saldo wuchs die Einwohner*innenzahl um 955 Personen. Schon im Jahr 2010 wanderten 118 Menschen mehr nach Bochum ein als die Stadt verließen. Im Jahr 2005 wanderten im Saldo noch mehr als 1.000 Menschen aus Bochum aus. Damit hat sich der Trend stabilisiert. Insbesondere aus Polen kamen die meisten Zuwander*innen, es kamen 624 und es gingen nur 409 wieder. Auch aus China kamen 199 Personen nach Bochum, wobei 132 wieder gingen, die Meisten nach dem Ende ihres Studiums.