Wovor der Talib sich fürchtet

am . Veröffentlicht in KM

In Pakistan ist ein 14-jähriges Mädchen Opfer eines Anschlags der Taliban geworden. Weil Malala Yousafzai sich für das Recht auf Bildung für Mädchen eingesetzt hat, wurde sie niedergeschossen. Die Taliban bekannten sich zu der Tat. Das Verbrechen zeigt, wovor sich diese Terroristen fürchten: Vor einem Mädchen, das die begrenzte und begrenzende Weltsicht der Taliban infrage stellt und sich selbstbewusst für seine Rechte einsetzt. In der pakistanischen Stadt Karatschi gingen am Wochenende Zehntausende auf die Straße, um ihre Solidarität mit Malala Yousafzai zu zeigen und den Anschlag zu verurteilen. Die schwerverletzte Friedensaktivistin wurde zur weiteren Behandlung nach Großbritannien geflogen.