Valiumregenbogen für Fehlmenschen

Geschrieben von mar am . Veröffentlicht in Kultur

Oswald Henke präsentiert seinen Lyrikband „Zwischengeist“ im KulturCafé

Am 24. Oktober 2012 wird Oswald Henke eine Lesung im KulturCafé halten.„Tendenziell menschenverachtend“ seien seine Texte und Videos, so urteilten die Jugendschutz-Organe Freiweillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) und die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BpjM). Als Antwort veröffent- licht Oswald Henke in seinem neuen Buch „Zwischengeist“ einen Erziehungsratgeber, der „nicht nur tendenziell menschenverachtend, sondern garantiert menschenverachtend“ ist.

Germany – Culture Shock or New Adventure?

Geschrieben von ant am . Veröffentlicht in Campus-News

When cultures meet, one may be confused. But just don‘t panic

The International Office at the Ruhr-University Bochum.Ruhr-University Bochum is an international university, which is deeply involved with exchange network, providing a place for research and great education. More than 4,500 students from all over the world are currently studying at RUB. Students from Europe, Asia, even from the USA and Australia come to Bochum to complete their degree at our university.

Gleichstellung: frauen- und männerfreundlich

Geschrieben von ph am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

Von der Gleichberechtigung zur Gleichstellung (Teil 2)

Die ersten Astronautinnen der NASA (1978)Die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern, dient gleichermaßen dem Wohl der Frauen wie dem der Männer. Denn die Benachteiligung des einen Geschlechts, einschließlich der bloßen Nichtberücksichtigung seiner Interessen und Bedürfnisse, schadet indirekt immer auch dem anderen Geschlecht. Und jedes in die Irre leitende Geschlechterstereotyp beeinflusst beide Geschlechter negativ. Schließlich leben die Geschlechter miteinander in einer Gesellschaft und meist auch in verschiedenen sozialen Beziehungen (familiär, freundschaftlich, partnerschaftlich). Jeder Mensch, der seine Kräfte menschlich-produktiv nutzt, um das ihm innewohnende Potential zu verwirklichen, ist ein Gewinn für seine Mitmenschen, unabhängig von seinem und deren Geschlecht. Die Gleichstellung der Geschlechter ist auf gesellschaftlicher Ebene ein wichtiger Schritt, um die positive Entwicklung der menschlichen Persönlichkeit zu unterstützen.

:bszKolumne: Digitale Nachkontrolle

Geschrieben von ck am . Veröffentlicht in Kolumne

Obwohl das Internet kein rechtsfreier Raum ist, gelten dort andere Gesetze als in der normalen Welt. Es kennt weder Moral noch unterscheidet es zwischen Geschmack oder Bedarf. Es liefert – und es vergisst nie. So auch im Fall des ehemaligen Formel-1- Chefs Max Mosley, der am 28. Februar 2012 den kalifornischen Internetriesen Google vor dem Landgericht Hamburg verklagte. Das digitale Hirn unserer Zeit – ein Sinnbild des Nicht-Vergessens. Es geht um Fotos, die den ehemaligen Formel-1-Funktionär beim Sex mit mehreren Prostituierten zeigen, Nazi-Uniformen sollen auch im Spiel gewesen sein. Aufgenommen und publiziert wurden die Bilder vom britischen Klatschblatt The Sun. Seitdem geistern sie durchs Netz.

:bszinkürze: Angetreten!

Geschrieben von bsz-Redaktion am . Veröffentlicht in KM

Die bsz meldet sich zum WiSe 2012/13 zurück. In den Semesterferien hat sich die Redaktion neu aufgestellt und wird in Zukunft mit einigen neuen RedakteurInnen für Euch berichten. Die neue Redaktion freut sich auf die Arbeit für und mit Euch und auf ein weiteres spannendes Semester an der RUB und in Bochum. Die Themen werden wie gewohnt aus unserer eigenen kritischen Perspektive behandelt. Wir setzen auf Kontinuität und Neustart. JedeR von uns bringt natürlich eigene Schwerpunkte und Interessen mit.
Wir möchten an dieser Stelle allen ausscheidenden RedakteurInnen herzlich für Ihre Arbeit für die bsz danken. Wir wünschen Euch auf Eurem weiteren (publizistischen) Weg viel Erfolg.
Weiter möchten wir die Themen aufgreifen, die Euch wichtig sind. Habt Ihr als Fachschaft ein Anliegen, über das berichtet werden sollte? Habt Ihr eine Initiative, eine Veranstaltung oder ein Thema? Läuft etwas rund oder nicht rund in Eurem Stadtteil oder im Rest des Reviers? – Dann freuen wir uns auf Eure Zuschriften und Hinweise!
Die bsz-Redaktion
redaktionbszonline.de

Qual-itätsverbesserung

Geschrieben von mar am . Veröffentlicht in FSVK und Fachschaften

Fakultäten behindern den Ausbau der Qualitätsverbesserung

Campus der Ruhr-Uni: Auf dem Weg von Fakultät zu Fakultät scheinen Informationen oft verloren zu gehen.Als im Februar 2011 der nordrhein-westfälische Landtag beschlossen hatte, die Studiengebühren komplett abzuschaffen, war die Freude unter den meisten Studierenden im Land wohl groß. Die Hochschulinstitute allerdings zeigten sich da zurückhaltender, hatten sie doch viele Lehrangebote und Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre aus den Studienbeiträgen finanziert. Um dem plötzlichen Budgetschwund entgegenzuwirken, hat die damalige rot-grüne Minderheitsregierung den Hochschulen Kompensationszahlungen zugesichert. Diese sollten unter mehrheitlich studentischer Mitbestimmung zur „Verbesserung der Lehre und der Studienbedingungen“ verwendet werden. Doch ein Jahr nach Gründung der ersten Qualitätsverbesserungskommissionen (QVK) an der RUB gibt es immer noch Koordinationsschwierigkeiten und unrechtmäßige Handhabe an den Fakultäten.