Geschlechter in Bewegung

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in Kultur

2-1-Alice_Schwarzer_wikimedia-frs-webAlice Schwarzer – über ihre Gastprofessur, die Proteste und Deutungshoheit

Acht von zehn Deutschen kennen sie: Alice Schwarzer, Feministin, Journalistin und Autorin. Unlängst trat sie die Mercator-Professur an der Universität Duisburg-Essen (UDE) an. Die Gründerin der Zeitschrift „Emma“ polarisiert, denn ihre Thesen rufen immer wieder heftige Reaktionen hervor. Jetzt warten Fans, KritkerInnen und Unentschlossene auf die zweite und letzte Vorlesung der Dame, die einst bei Michel Foucault studierte und im Januar über „Islam, Islamisierung und Integration“ sprechen wird.

NRW-Landtag führt Demokratie an Schulen wieder ein

Geschrieben von Karsten Finke am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

2_2_LmpelSelbstdenken nicht mehr automatisch bestraft

Der Landtag in Nord­rhein-Westfalen hat einen Teil der Schulreformen der vorherigen schwarz-gelben Landesregierung wieder zurückgenommen. Mit den Stimmen der rot-grünen Minderheitsregierung, bei Gegenstimmen der schwarz-gelben Opposition und unter Enthaltung der Linksfraktion, fanden die Rücknahmen am 15. Dezember eine Mehrheit im Landtag.

Bald Obdachlos?

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

3-3_BODO_img_1987Bodo braucht neues Dach über dem Kopf

Die Redaktion des Straßenmagazins bodo ist auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten und die Zeit drängt. Trotz Leerstand in der Bochumer Innenstadt stoßen die MitarbeiterInnen nicht bei allen auf Verständnis.

Von Nero bis Berlusconi: Rom brennt

Geschrieben von USch am . Veröffentlicht in Hochschulpolitik

3-2_Protest_gegen_den_Dauerministerprsidenten_in_der_Ewigen_Stadt_-_Foto_indymediaMassive Proteste gegen Berlusconis Kultur- und Bildungspolitik

Eine Saalschlacht im Parlament, brennende Polizeifahrzeuge und Barrikaden in der Innenstadt Roms – diese Bilder wurden in den letzten Tagen von den Massenmedien verbreitet. Doch wie gewöhnlich fehlen zumeist Hintergrundberichte über die Ursachen der bürgerkriegsähnlichen Szenen: So lassen sich die wiederholten Straßenproteste nicht allein auf den Anlass des gescheiterten Misstrauensvotums gegen den umstrittenen italienischen Dauerministerpräsidenten reduzieren. Vielmehr treibt die desaströse Kulturpolitik und seine bildungspolitische Kahlschlagreform mit Kürzungen von 700 Millionen Euro allein für die Hochschulen immer wieder zehntausende Protestierende auf die Straßen.

Erster digitaler Bürgerkrieg

Geschrieben von CMP am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

4-1-Helikopter-Angriff-auf-Zivilisten-im-Irak-KriegWiki und die starken Mäander

„Wir werden nicht vergessen. Wir werden nicht vergeben.“ – Die Parolen, mit denen die Hacktivisten von Anonymus seit nunmehr Wochen die Clip-Portale spammen, muten sonderbar an. Nach der Verhaftung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange ist ein Cyber-Krieg ausgebrochen. Die Leitfrage des Konfliktes lautet: Wem gehört das Netz?

Gott sei Dank

Geschrieben von jek am . Veröffentlicht in Kolumne

4-2-by-Unheilig-Official-Homepage-:bszkolumne

„Lyrik für Anfänger“-Kurs an irgendeiner VHS, zweite Stunde: der Dozent steht vor zwei Handvoll zukünftiger DichterInnen. „So, nachdem ich Ihnen in der letzten Woche die Grundlagen der Lyrik vermittelt habe, wollen wir heute mal ans Eingemachte gehen!“ Hausfrauen und Hobbyreimer schauen den Dozenten ehrfurchtsvoll an und warten auf die Eingebung. „Am Besten ist es, wenn man erst mal assoziiert. Was fällt Ihnen zum Beispiel zu dem Wort ‚Leben‘ ein?“ In der ersten Reihe meldet sich ein hochgewachsener Mann mit Glatze und dreieckigen Haarinseln jeweils auf der linken und der rechten Wange; er sagt: „Wir war‘n geboren um zu leben, für den einen Augenblick, bei dem jeder von uns spürte, wie wertvoll Leben ist.“ Der ehemalige Germanistikstudent ist begeistert: „Toll, super, da haben wir ein richtiges Talent in unseren Reihen!“