The Boys are back

Geschrieben von Chs, CMP am . Veröffentlicht in Kultur

2-2a-the-dorn-shamrockThe Dorn Shamrock so gut wie vor 20 Jahren

Darauf einen Korn. The Dorn Shamrock sind zurück und rocken das Rottstr.5-Theater. Das bedeutet Punkrock á la The Clash aus dem Ruhrpott. Seit über 20 Jahren in Originalbesetzung zeigen die Jungs kaum Alterserscheinungen.

Demonstrant verurteilt

Geschrieben von mlg am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

2-2-ajbdemoGewalt bei Demos gegen Rechtspopulisten und Polizeiaktionen

Am Montag wurde am Bochumer Amtsgericht ein Demonstrant zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt. Der 26jährige war im März bei einer Kundgebung gegen die rechtspopulistische „Bürgerbewegung pro NRW“ (die bsz berichtete) gegen Polizisten gewalttätig geworden. Anfang April schlug er bei einer anderen Demonstration wieder um sich, bevor er von mehreren Polizisten überwältigt wurde.

(Liebe+Sex+Zärtlichkeit)x

Geschrieben von mlg am . Veröffentlicht in Kultur

3-1-polyamoryWenn die Vielen viele Andere lieben: Polyamory gibt‘s jetzt als Buch
 

Polyamory ist ein Begriff, der für mich immer ein modernes Synonym für „freie Liebe“ á la „Wer zweimal mit der Selben pennt …“ war, ein 68er-Gespenst, das irgendwie seinen Weg ins Repertoire der zeitgenössischen Linken gefunden hat. Dies als Halbwissen zu bezeichnen wäre noch euphemistisch, eine passende Einführung aus der Buchreihe theorie.org sollte Abhilfe schaffen – geblieben sind Fragezeichen.

 

 

Verlieben und Strafen

Geschrieben von CMP am . Veröffentlicht in Kultur

3-2-gefhrliche-liebschaftenRottstr.5-Theater inszeniert „Gefährliche Liebschaften“

Dieser Theatermonat könnte für Bochum nicht großzügiger sein. Während an der Königsallee eine Premiere die nächste jagt, war man im Off-Sektor an der Rottstraße nicht untätig. Mit der neuen erfolgreichen Angry-Young-Man-Serie wurden gewaltige Monologbrocken zutage gefördert. Shakespeare wurde in den Fight Club geschickt und Felix Lampert soff sich drei Tage durch Dublin. Nach all den Testosteron-Stößen kehren nun die Eitelkeiten zurück: „Gefährliche Liebschaften“ von Choderlos de Laclos mit Evamaria Salcher und Michael Lippold unter der Regie von Katrin Lindner.

König Ubu

Geschrieben von Chs am . Veröffentlicht in Urbi et Orbi

4-1-ubu-bochum-2010-bro-1DBL6736Interview mit Wolfgang Jöst, besser bekannt als der Ubu-Mann

Um kaum einen anderen Ort in Bochum ranken sich mehr Mythen und Legenden als um das Ubu-Antiquariat an der Universitätsstraße 26. Gerne erzählt man sich, es sei die letzte Raucherbuchhandlung Bochums. Man munkelt, Leute hätten beim Stöbern die Zeit vergessen und seien  im Antiquariat eingeschlossen worden. Die bsz traf den Ubu-Mann, eigentlich Wolfgang Jöst, zum Interview und versucht zu klären, was Fakt und was Fiktion ist.

Golf statt Geist?

Geschrieben von USch am . Veröffentlicht in Kolumne

4-2-Gabriele-genannt-Gabi-Schoenemann_pixelio:bsz-Kolumne

Wir schreiben den 2. April 2011. Wie aus gut informierten Kreisen der Universitätsverwaltung verlautbart, soll nach dem Neubau des Ingenieursgebäudes ID die Ressourcenumverteilung von den Geistes- zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften nun weiter vorangetrieben werden: Nachdem die Pläne zum Neubau eines zusätzlichen Gebäudes für die Geisteswissenschaften aus Effizienzgründen aufgegeben wurden, soll nun die I-Gebäudereihe weiter ausgebaut werden und ein möglichst rascher Abriss der G-Gebäude folgen, um die Sanierung der Ruhr-Universität voranzubringen.